Tegeler Höfe: Zentrum von Tegel gewinnt an Attraktivität

(Berlin-Tegel, 26.03.2010) — Im Ortskern von Tegel beginnt der Bau von 34 Eigentumswohnungen sowie einer Gewerbeeinheit. Das Ensemble schließt die seit Jahrzehnten bestehende Lücke zwischen Treskow- und Schulstraße.

"Durch den Bau der Tegeler Höfe entsteht ein einheitliches, attraktives Straßenbild, dass das Tegeler Zentrum insgesamt aufwertet", so der Bezirksbürgermeister von Reinickendorf Frank Balzer beim symbolischen Spatenstich am Vormittag. Er lobte zudem die Synthese aus Alt und Neu. Das auf dem Grundstück noch vorhandene und unter Denkmalschutz stehende Wohnhaus aus dem Jahre 1888 wird in das Vorhaben integriert. Mitte nächsten Jahres sollen die ersten Wohnungen bezugsfertig sein. Bereits acht Einheiten sind verkauft.

Umgesetzt wird das Wohnensemble von der PROJECT Immobilien Gruppe mit Niederlassung am Kurfürstendamm. "Wir haben hier ein generationsübergreifendes Konzept angewandt. Die Mischung aus verschiedenen Wohnungsgrößen bietet sowohl Familien mit Kindern als auch Paaren und Singles jeden Alters den entsprechenden Raum", erklärt Jürgen Seeberger, Vorstand der Gruppe. Auch der begrünte Innenhof passt in diesen Entwurf. Er verfügt über genügend Platz für spielende Kinder oder Begegnungen mit Nachbarn.

Die Größe der Wohnungen variiert zwischen 50 und 141 m². Während die Erdgeschosswohnungen mit einem eigenen Gartenanteil und einer Terrasse ausgestattet sind, bieten alle oberen Wohnungen einen geräumigen Balkon. Highlights sind die Dachterrassenwohnungen mit Ausblick über Tegel sowie eine Haus-im-Haus-Maisonette mit sechs Zimmern.

Zur Philosophie der PROJECT Gruppe gehört soziales Engagement. Die PROJECT Life Stiftung unterstützt seit Jahren gemeinnützige Organisationen und Hilfsprojekte in den Metropolregionen. Davon profitieren auch Organisationen und Vereine in Reinickendorf, deren Arbeit mit insgesamt 7.000 Euro gefördert wird. Über die Verteilung von weiteren 13.000 Euro aus dem Topf der Stiftung wird in Kürze entschieden.

Tegeler Höfe

Mit vereinten Kräften: (v.l.n.r.) Jürgen Seeberger (Vorstand PROJECT Immobilien Gruppe) und Bezirksbürgermeister Frank Balzer, Petra Seeberger (PROJECT Life Stiftung), Thomas Hocke (PROJECT Immobilien Berlin), Wolfgang Dippold (PROJECT Fonds Gruppe)

<script>