Eigentumswohnungen in Nürnberg

Als zweitgrößte Stadt Bayerns und Mittelpunkt der Metropolregion ist Nürnberg als attraktives Ziel für Touristen bekannt. Neben dem berühmten Christkindlesmarkt lockt auch die sehenswerte historische Altstadt mitsamt ihrem signifikanten Wahrzeichen, der Kaiserburg, jährlich Millionen von Besuchern an. Als starker Wirtschaftsstandort ist die mittelfränkische Stadt außerdem für Berufstätige interessant und somit ein gefragter Wohnort. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Wohnungen in Nürnberg.

Nürnbergs historische Kulisse

Das Bild der Nürnberger Altstadt wird von vielen historischen Sehenswürdigkeiten bestimmt. Hoch über der Stadt thront das Wahrzeichen Nürnbergs: die beeindruckende Kaiserburg, die man im Rahmen von Führungen besichtigen kann. Sehenswert sind auch die Stadtkirchen St. Sebald, St. Lorenz und die Frauenkirche auf dem Hauptmarkt. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt durch kopfsteingepflasterte Gassen, entlang der historischen Stadtmauer und vorbei an malerischen Kulissen wie dem Henkersteg, Weinstadel, Handwerkerhof und Albrecht-Dürer-Haus erleben Sie eine lebendige Stadt mit mittelalterlichem Flair und viel Atmosphäre. Kultur- und Geschichtsinteressierte sollten einen Besuch im Dokumentationszentrum auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände und im Germanischen Nationalmuseum einplanen.

Von Siemens bis Adidas: die Metropolregion als starker Wirtschaftsstandort

DATEV, Bosch, Siemens – die Nürnberger Unternehmenslandschaft wird von vielen großen Namen geprägt. Mit Adidas, Puma und Schaeffler in Herzogenaurach befinden sich weitere namhafte Firmen in der Metropolregion. Neben den Global Playern sind in Nürnberg zahlreiche mittelständische Firmen ansässig. Vom High-Tech-, Industrie- und innovativen Dienstleistungsstandort bis hin zum traditionellen Handwerk – Nürnberg bietet einen ausgewogenen Mix, der für eine stabile und positive Entwicklung der Wirtschaftsstruktur sorgt. Nicht zuletzt ist Nürnberg als internationale Messestadt bekannt und gut besucht. Mit mehr als 160.000 Pendlern hat die Frankenmetropole ein Einzugsgebiet an Erwerbstätigen, das weit über die Stadtgrenzen hinaus geht.
Grundstückstipp

Provision für Ihren erfolgreichen Grundstückstipp

mehr erfahren
Weißgerbergasse in der Nürnberger Altstadt
Nürnberger Burg
Blick auf die Henkerbrücke in der Altstadt

Folgende namhafte nationale und internationale Arbeitgeber sind in Nürnberg und der Metropolregion u. a. vertreten:

  • Siemens
  • Bosch
  • DATEV
  • GfK
  • MAN
  • Adidas
  • Puma
  • Novartis
  • Schaeffler
  • N-ERGIE
  • Diehl

Ausgezeichnete Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft: Aufgrund seiner vielen Hochschulen – darunter die renommierte Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die Technische Hochschule Nürnberg – und Forschungseinrichtungen ist Nürnberg zudem ein wichtiger Wissenschaftsstandort.

Immobilien in Nürnberg: hohe Nachfrage, angespannter Wohnungsmarkt

Hervorragende Infrastruktur, flächendeckende Erschließung mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie zahlreiche Naherholungsmöglichkeiten und kulturelle Angebote – Nürnberg bietet seinen Einwohnern neben wirtschaftlicher Stärke ein hohes Maß an Lebensqualität. Die Einwohnerzahlen sind in den letzten Jahren stetig gestiegen, seit der Corona-Pandemie ist ein leichter Rückgang zu verzeichnen. 2021 lebten mehr als 532.000 Menschen in der fränkischen Stadt, die Metropolregion umfasst ca. 3,5 Millionen Einwohner.

Obwohl die Bevölkerungszahlen leicht gesunken sind, ist die Nachfrage nach Wohnungen anhaltend hoch. Die aktuelle Wohnungsmarktsituation in Nürnberg ist angespannt. Trotz intensiver Bautätigkeit übersteigt die Nachfrage nach Wohnraum das Angebot bei Weitem. Die Stadt kämpft gegen den Wohnraummangel an und hat es sich zum Ziel gemacht, als attraktive Großstadt weiter zu wachsen und mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Im Jahr 2020 wurden in Nürnberg nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik 1.502 Wohnungen neu errichtet – 56 Prozent mehr als im Vorjahr.

Steintribünen am Zeppelinfeld
Kongresshalle am Dutzendteich
Dokumentationszentrum am Reichsparteitagsgelände

Wohnung kaufen in Nürnberg

Wie angespannt der Wohnungsmarkt in Nürnberg ist, zeigt sich an den stetig steigenden Immobilienpreisen. In den letzten Jahren erhöhten sich sowohl die Preise für Neubau- als auch für Bestandswohnungen konstant. Innerhalb des 2. Quartals 2021 stiegen die Angebotspreise von Eigentumswohnungen um 2,1 Prozent, seit Beginn der Corona-Pandemie (Q2 2020) sogar um 11 Prozent.

Die Kaufpreise für Neubau-Eigentumswohnungen in Nürnberg liegen je nach Lage und Objekteigenschaften zwischen 4.300 und 7.200 €/m².

Auch die Mietpreise sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Im 3. Quartal 2021 lag die durchschnittliche Kaltmiete in Nürnberg für eine Neubauwohnung bei 13,56 €/m², in zentraler Lage in der Altstadt sogar bei 15,76 €/m².

Hippes GoHo oder nobles Erlenstegen: Nürnbergs Stadtteile im Überblick

Nürnbergs Stadtteile bieten unterschiedlichste Wohnlagen und Nachbarschaften – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wenn Sie eine Eigentumswohnung in Nürnberg kaufen möchten, sollten Sie überlegen, welche Aspekte Ihnen besonders wichtig sind.

Legen Sie Wert auf eine lebendige Umgebung mit Cafés, Bars, Restaurants, Läden und Veranstaltungen vor der Haustür? Dann bieten sich die zentrumsnahen Gebiete in der Altstadt St. Lorenz und St. Sebald an. Viel los ist auch in Gostenhof, einem von Nürnbergs beliebtesten Stadtteilen. Das hippe Szeneviertel begeistert besonders junge Menschen mit seiner Vielfalt an urigen Kneipen, kleinen Second-Hand-Boutiquen und versteckten Hinterhofläden – GoHo ist so bunt wie seine Einwohner! Auch das begehrte St. Johannis spricht eine junge Zielgruppe an. Schöne Altbauwohnungen, Fachwerkhäuser und kulinarische Anlaufstellen dominieren das Viertel, das zu den ältesten Nürnbergs gehört.

Studierende fühlen sich im zentral gelegenen Wöhrd wohl, denn hier profitieren sie von der Nähe zur Technischen Hochschule sowie zum Wöhrder See und der Wöhrder Wiese. Zentrumsnah hinter dem Hauptbahnhof liegt die bunte Südstadt, die mit günstigen Mietpreisen punktet. Obwohl ihr ein schlechter Ruf vorauseilt, gibt es auch hier schöne Altbauten und Grünflächen sowie viele Restaurants aus aller Herren Länder und kleine Boutiquen.

Die wohlhabenden Nürnberger zieht es nach Erlenstegen, einem Viertel, das von Einfamilienhäusern und Villen geprägt ist. Direkt nebenan liegt Mögeldorf, das den Tiergarten beheimatet und ebenfalls zu den besseren Nürnberger Lagen gehört. Auch Thon und Laufamholz sowie Teile von Ebensee bieten sehr gute, hochpreisige Wohnlagen.

Familien und Senioren fühlen sich in weiter außerhalb gelegenen Stadtteilen mit vielen Ein- und Zweifamilienhäusern zuhause – darunter Buchenbühl, Neunhof, Großgründlach, Altenfurt, Fischbach, Kornburg und Worzeldorf.

Referenzen
<script>