Letzte Wohneinheit im Neubauensemble „MEIN PANKOW“ in Berlin verkauft

(Berlin-Niederschönhausen, 05.02.2019) — Der Verkauf der 73 Eigentumswohnungen des Neubauensembles „MEIN PANKOW“ im Berliner Stadtteil Pankow-Niederschönhausen ist erfolgreich abgeschlossen. Ende Januar beurkundete der Projektentwickler und Bauträger PROJECT Immobilien die letzte Wohneinheit.

Mit der Beurkundung der letzten verfügbaren Einheit, einer 73,9 m² großen Erdgeschosswohnung, ist der Verkauf des in zwei Bauabschnitte gegliederten Neubauquartiers „MEIN PANKOW“ vollendet. Insgesamt entstehen derzeit in der Provinzstraße 67/68 auf 4.685 m² Grundfläche 73 Wohneinheiten in gehobener Ausstattung im KfW-55-Standard. Das Gesamtverkaufsvolumen liegt bei rund 25,4 Mio. Euro.

Im Eckgebäude entlang der Provinzstraße und dem Fußweg der Buddestraße befinden sich derzeit auf fünf Geschossen plus Staffelgeschoss insgesamt 57 Eigentumswohnungen im Bau. Ergänzend wird an der Grenze zur Straße vor Schönholz ein viergeschossiges Haus mit 16 weiteren Eigentumswohnungen errichtet.

Das Angebot auf 5.575 m² Wohnfläche umfasst 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von rund 54 bis 100 m² mit Gärten, Balkonen und Dachterrassen rund um einen grünen Innenhof, in dem auch 27 Pkw- und zwei Motorradstellplätze geplant sind.

Das Neubauensemble wird im ersten Bauabschnitt Ende 2019 sowie im zweiten Bauabschnitt Mitte 2020 bezugsfertig.

Im Süden von Pankow realisiert PROJECT Immobilien zudem den Neubau „Malmö 28“ mit 84 Wohneinheiten, dessen Vertrieb in Kürze startet.

Mehr dazu www.mein-pankow-berlin.de
<script>